20 Jahre aixITem

Wir blicken auf 20 ereignisreiche Jahre mit spannenden Projekten zurück.

1997-2000 Gründungsphase

Im Jahr 1997 wurde die aixITem GmbH (damals noch OASys) von Harry Studer und Richard Köther gegründet. Der Schwerpunkt lag damals auf einer Lösung zur Betriebsdatenerfassung, "Information Factory", kurz InFact, genannt. Die Lösung ist nach vielen Weiterentwicklungen noch heute bei Kunden im Einsatz.

  • 1997: Gründung der OASys Optimierte Automationssysteme GmbH
  • 1998: Entwicklung eines Protected Mode Realtime Betriebssystem für X86-Prozessoren als erste Komponente für das Information Factory (InFact) Konzept
  • 1999 und 2000: Konzeption, Vorstellung und Etablierung des "Information Factory" InFact-Konzeptes zur Betriebsdatenerfassung mit mehreren Komponenten

2001-2003 Weiterentwicklung des InFact Konzepts und neue Herausforderungen

Trotz der turbulenten Zeiten in der IT-Branche um die Jahrtausendwende kann sich aixITem mit dem InFact Produkt am Markt behaupten. Das Konzept wird zu einer "virtuellen Reißleine" weiterentwickelt. Mit der Software lassen sich stetig neue Bereiche der Produktion überwachen und regeln. Hinzu kommen Aktivitäten im Bereich der Zutrittskontrolle.

  • 2001: Virtuelle Reißleine auf Basis der BDE-Hardware und des InFact-Konzeptes informiert über Unregelmäßigkeiten in der Produktion bei einem Hersteller von LKW-Aufliegern
  • 2002: Erstellen eines Rechenkerns für ein Zeiterfassungssystem sowie die Entwicklung und Installation eines steckerkompatiblen Ausweislesers für die Zutrittskontrolle für die Umstellung auf berührungslose Ausweistechnologie 
  • 2002: Umfimierung zur aixITem GmbH
  • 2003: Entwicklung einer RamCan-Platine zur Optimierung der Hardware bei einem Hersteller von Formationssystemen für die Batteriefertigung. 

2004-2010 Das Internet erobert die Arbeitswelt

Das Internet und neue Informationstechnologien spielen eine immer größere Rolle bei den Projekten. Visualisierungen insbesondere im InFact Umfeld werden verstärkt im Webbrowser dargestellt. Neue Projektfelder kommen dadurch für aixITem dazu: Entwicklung von komplexen Webapplikationen.

  • 2004: Weiterentwicklung des InFact Konzept mit zusätzlichen Web-Komponenten
  • 2005: Browserbasierte Anwendung zur Erstellung eines Schneidplans für einen Glashersteller
  • 2006: Entwicklung und Installation eines Dosimetriesystems für Kernkraftwerke
  • 2008: Entwicklung eines Touch-basierten Erfassungsterminals für die Erfassung von Produktionsdaten zur Weiterverarbeitung in einem Fertigungsplanungssystem
  • 2010: Erstellen einer Internet-Portallösung zur Koordination und revisionssicheren Fördermittel-Abrechnung von Maßnahmen zur Berufsorientierung

2011-2017 Die Digitalisierung nimmt Fahrt auf

Microsoft Partner Silber

Entwicklungen, insbesondere in der IT-Branche, werden immer schnelllebiger. Neue Herausforderungen entstehen für die Softwareentwicklung im Umfeld von Cloud, Apps, Internetdiensten. aixITem untersützt seine Kunden auf dem Weg der Digitalisierung mit vielen individuellen Schnittstellen und Komponenten.

  • 2011: Erstellen eines Programms zur Leistungsdiagnostik auf Basis von Laktatmessungen für einen Sportmediziner
  • 2012: Neue Komponenten im Rahmen des InFact Konzeptes im Umfeld von Cloud-Lösungen
  • 2014: Entwicklung einer App zur Vermarktung von Lehrvideos für einen Physiotherapeuten
  • 2015: aixITem wird Microsoft Silver Partner
  • 2016: Entwicklung einer App zur Erfassung von Brand- und Wasserschäden mit automatisierter Erstellung der Meldungen an die Versicherungen
  • 2016: Erstellung einer SAP-Schnittstelle für ein Fertigungsplanungssystem
  • 2017: Weiterentwicklung eines Softwaresystems für Fertigungsplanung in Produktionsunternehmen

2018-Zukunft: Wir lieben Herausforderung

Wir sind gespannt auf die Zukunft. aixITem ist bestens aufgestellt, auch in Zukunft ihre Kunden bei der Digitalisierung zu unterstützen. Wir freuen uns auf die Herausforderungen, die auf uns warten.