Leistungsdiagnostik mit Software von aixITem

Ausgangslage

Unser Kunde, der Aachener Sport- und Arbeitsmediziner Dr. med. Dr. Sportwiss. Michael Suchodoll, bietet seinen Patienten eine Leistungsdiagnostik an. Bei der Leistungsdiagnostik handelt es sich um einen Fitnesscheck, der wahlweise auf einem Fahrrad oder Laufband von den Patienten absolviert wird. Die dabei gemessenen Daten werden erfasst und für Vergleichsstatistiken aufbereitet. Dabei entstehen große Datenmengen.

Die Patienten werden vor der Untersuchung in Gruppen kategorisiert. Die Gruppen charakterisieren sich zum Beispiel aufgrund der Altersklasse, dem Geschlecht, dem Rauchverhalten und der Trainingsintensität des Patienten. Ziel der Kategorisierung ist es, den Patienten nachher mit anderen Sportlern aus seiner oder einer anderen Kategorie vergleichen zu können. So kann der Mediziner anhand seiner Auswertung zum Beispiel einem Sportler einen veränderten Trainingsplan empfehlen, um eine Leistungssteigerung zu erreichen.

Aus den generierten Daten möchte der Mediziner ebenfalls eine sehr individuelle Beratungsstrategie für jeden einzelnen Patienten entwickeln.

Bisher wurden die Daten anhand von Excel-Tabellen dokumentiert und manuell ausgewertet. Dieses Verfahren war sehr kompliziert und zeitaufwendig und sollte durch Software von aixITem abgelöst werden.

Herausforderung

Für den Kunden ist es wichtig, dass die Software einfach zu bedienen ist und eine schnelle Auswertung für Mediziner und Patienten zur Verfügung steht. Dazu gehört auch die Verwaltung der entsprechenden Patientendaten, um mehrere Untersuchungen vergleichen zu können.

Besondere Herausforderung bei diesem Projekt ist die übersichtliche Visualisierung der Daten. Dabei werden verschiedene Schwellen- und Grenzwerte der einzelnen Testphasen berechnet, kontrolliert und visualisiert.

Mit der Software sollen die Leistungen der Patienten verschiedener Gruppen oder die Leistungen eines Patienten mit seinen eigenen zuvor absolvierten Leistungstests automatisch verglichen und ausgewertet werden. Hierdurch muss der aktuelle Leistungsstand des Patienten genau ermittelt werden.

Die Aufbereitung aller Daten für verschiedene Grafiken, Datenanalysen und Berichte zum Drucken ist erforderlich. Für das Ergebnis wurden die speziellen Aufgaben in enger Zusammenarbeit mit dem Mediziner entwickelt. Anhand der aus dem System erstellten detaillierten Auswertung kann er nun eine umfassende Trainingsanalyse und –beratung vornehmen.

Technik

Das Projekt wurde in C# mit Hilfe von Windows Forms und .Net Reports erstellt. Zum Speichern der Daten wurde eine SQL-Server Datenbank verwendet.

  • Microsoft Visual Studio 2010
  • C#, Windows Forms
  • .Net Reports
  • SQL-Server Datenbank

Wie liegt der Patient im Vergleich zu anderen?

Dank der Visualisierung der Leistungsdaten zeigt die Software auf einen Blick, wie die Leistungsdaten des aktuellen Patienten im Vergleich zu anderen Patienten liegen. Dabei kann die Software die Patienten klassifizieren und somit mit Personen derselben Leistungsklasse oder einer anderen Klasse vergleichen.

Dem Patienten das Ergebnis mitteilen

Aufgrund der informativen und übersichtlichen Reports kann der Arzt das Ergebnis dem Patienten ausdrucken und direkt mit nach Hause geben.

Vorteile für den Mediziner

Herr Dr. Suchodoll kann nun durch die individuelle Software von aixITem eigene, belastbare Vergleichsdaten leichter erfassen. Er kann durch die übersichtliche Visualisierung die Entwicklungen in den Vergleichsgruppen erkennen und auf die persönlichen Bedürfnisse der Sportler zugeschnittene Empfehlungen bieten. Der große Vorteil für den Sportmediziner liegt dabei, bedingt durch die stetige Erweiterung des Datenbestandes, in immer besseren Auswertungsmöglichkeiten.